Primarius Dr. Günther Schamp
Facharzt für Radiologie
Institut für Computer- & Magnetresonanz-Tomografie
 

Gesund bleiben!

 
  Gesundheit, Wohlbefinden und ein selbstbestimmtes verantwortungsbewusstes Leben sind Wertvorstellungen, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. Dazu gehört auch: durch Gesundheitsvorsorge mehr Eigenverantwortung für sein Wohlbefinden zu übernehmen.

Dabei wollen wir Sie bestmöglich unterstützen.
 
 



Warum sind Vorsorge-Untersuchungen wichtig?

 
  Bei vielen Menschen werden Krebs oder Herzerkrankungen erst spät oder zu spät entdeckt, was zum Tode führen kann. Vorsorge-Untersuchungen bieten die Möglichkeit, frühzeitig bedrohliche Krankheiten zu entdecken, damit genügend Zeit für eine effektive Behandlung bleibt. Viel schöner ist es für Sie natürlich zu erfahren, dass Ihnen nichts Ernsthaftes fehlt. Wir versuchen, Ihnen mit einem breiten Spektrum medizinischer Vorsorge-Untersuchungen ein klares Bild Ihres Gesundheitszustandes und Ihrer individuellen Krankheitsrisiken zu vermitteln. Wir bieten Ihnen damit eine sinnvolle Ergänzung zur staatlichen Gesundheitsvorsorge an.  
 



Vorsorge-Untersuchungen

   
  Prävention ist ein aktuelles Thema innerhalb des Gesundheitswesens – und wird immer wichtiger. Auch in Österreich gibt es einige Früherkennungs-Programme.
 

Denken Sie zum Beispiel an Vorsorge-Untersuchungen:
 

  • Mammografie zur Früherkennung von Brustkrebs bei Frauen ab 35 Jahren (bei ärztlichem Verdacht, z. B. bei familiärer Vorbelastung)
  • Gebärmutteruntersuchung mit Ultraschall und Gebärmutterhalsabstrich bei Frauen ab 19 Jahren
  • Früherkennung von Prostatakrebs bei Männern ab 45 Jahren durch den Urologen und auch mit Ultraschall
  • Früherkennung von Dickdarmkrebs mittels Endoskopie und Dickdarmröntgen
  • Früherkennung von Lungenkrebs und Herzerkrankungen mittels Lungenröntgen
  • Auch Tumore und Schlaganfälle können mit Computer-Tomografie frühzeitig erkannt werden.

 

   
 

Wer kommt für die Vorsorge-Untersuchung in Frage?

 

Jeder, der Sicherheit über seinen Gesundheitszustand haben möchte. Die meisten Krankheiten treten bei Männern und Frauen ab dem vierzigsten Lebensjahr auf. Eine weitere Risikogruppe bilden Personen, bei denen bestimmte Krankheiten familiär gehäuft vorkommen. Auch aus Stress und Überarbeitung resultiert ein erhöhtes Risiko für eine ernsthafte Erkrankung. Erst recht dann, wenn auch noch wenig Bewegung gemacht sowie unregelmäßig und ungesund gegessen wird.

Selbstverständlich können Sie sich direkt an uns wenden, wenn Sie bei der Klärung Ihrer Beschwerden und weiterer Fragen auf dem üblichen Weg nicht weiter kommen, oder wenn Sie eine zweite Meinung hören möchten.


Unser Früherkennungs-Programm

  • Brustkrebsfrüherkennung
  • Lungenkrebsfrüherkennung
  • Früherkennung von Herz- und Lungenerkrankungen
  • Dickdarmkrebsfrüherkennung
  • Schlaganfallsrisikofrüherkennung
  • Osteoporosefrüherkennung

 

 
.

-->